Allgemein
Kommentare 14

Hakuna Matata – Nusa Lembongan

[frauhecht]: 5 Tage Lembongan gingen so schnell vorbei und wir haben die fast Internet-freie Zeit überlebt, fast sogar genossen. Die Überfahrt mit Marlin Fastcruises lief zu unserer positiven Überraschung sehr gut. Wir wurden wie Menschen behandelt, bisher hatten wir bei Reisen von Ort zu Ort ja eher das Gefühl, Teil eines Viehtransports zu sein. Auf der Tour nach Lembongan haben wir auch zwei liebreizende Deutsche kennengelernt, die auf der Heimreise von einem Jahr Australien waren.

image

image

Unser Secret Garden Bungalow war die billigste Unterkunft, die wir hier in Indonesien hatten und zugleich die charmanteste im Gesamtpaket. Der Schimmel oder/und die Algen im Bad waren ein kleiner Downer, die Hängematte und das runde Bett glichen es wieder aus. Leider gab es kein Moskito-Netz und die kleinen Biester sind auf Lembongan besonders zahlreich anzutreffen. Jede Nacht gibt es 15 neue Stiche trotz teurem Tropen-Mückenschutz. Auch das billige aus Thailand hilft null und das organische, kaltgepresste Bali-Kokosöl belächeln die Blutsauger nur müde. Sie finden auf jeden Fall den Quadratmillimeter hinten am Knie oder zwischen den Zehen an dem kein Repellent ist. Es gibt Studien, dass Blutgruppe 0+ besonders häufig zum Opfer wird.
$$$ Jackpot $$$
Zum Glück ist hier kein Gebiet für Malaria, für Dengue Fieber leider schon. Die Deutschen, die wir getroffen haben, mussten leider 3 Wochen in Ubud bleiben, weil er Dengue bekommen hat, nachdem beide dort einen schlimmen Roller-Unfall hatten. Ziemliches Pech für beide.

image

image

Wir haben uns auch endlich auf einen Roller gewagt und die Insel, viele Buchten und wackelige Brücken erkundet. Nach 3 Stunden hat man auch schon das Meiste gesehen. Nusa Lembongan liegt direkt neben Nusa Ceningan. Die Inseln sind mit einer schmalen Brücke verbunden.

image

Ceningan hat die spektakuläreren Buchten wie Blue Lagoon, Lembongan dafür mehr Leben. Im Meer schwimmen ist eigentlich kaum möglich. Am größten Strand ist alles voller Seaweed Feldern, an den anderen entweder die Strömung zu stark oder zu viele Boote. Das Haupteinkommen der Inseln ist neben dem Tourismus noch der Anbau von Algen, die dann in Gesichtscremes & Sushi kommen.

image

Wir haben die Zeit eher im Pool verbracht oder im Eco Deli bei überteuertem Öko-Futter aber entspannter Location und Wifi.

image

Ich hab mir auch in einem übermotivierten Moment eine 5er Karte fürs Yoga gekauft und direkt in der nächsten 8 Uhr Session bereut. Bei 30 Grad kann man das eher mit Bikram Yoga betiteln als Hatha. Ich schwitze hier so viel … sorry, das musste auch mal gesagt werden. Vier Hatha und eine Yin Session später bin ich aber eigentlich ganz froh den Schweinehund morgens wachgerüttelt bekommen zu haben während Marcel in der Hängematte lag.

Aus Ermangelung an Alternativen, haben wir fast jeden Abend im Kino-Restaurant verbracht und Disney Filme geschaut. Highlight für mich: König der Löwen.

Den letzen Tag haben wir in Kuta verbracht. Das ist eher ein unnötiger Ort mit großen Resorts und Malls. Weil wir überhaupt nichts brauchen und niemanden mit billigen Souvenirs beschenken wollen, sind wir gestern einfach den Strand entlang gewandert und kamen fast bis zum Echo Beach, unserem ersten Stop hier. Das ist noch näher als gedacht, der Taxi Fahrer hat uns echt schön verarscht… Wenn wir den nachher am Flughafen wieder treffen… dann ist es jetzt auch egal. Wir freuen uns so tierisch auf Neuseeland und Freiheit, dass könnt ihr nicht glauben. Ein eigenes Auto ist so viel besser als Taxi!

3 Woche Bali sind jedenfalls jetzt um. Es war schön, am schönsten war es von einer anderen Insel auf Bali zu schauen ;). Wir haben ein wenig Ruhe gefunden, haben trotzdem viel gesehen und kommen sicher mal wieder her.

(Dieser Blogeintrag ist vermutlich nicht besonders unterhaltend, die Temperatur lässt uns nicht mehr bessendes gut denken. Wir sind eher schwitzende Zombies im Moment)

image

[nerdcel]: Ich könnte jetzt noch meinen Senf dazu geben, wie ich die Zeit hier empfunden habe, aber eigentlich hat meine fleißige Begleiterin schon alles gesagt, was gesagt werden muss/kann.

Dennoch: mein persönlicher Eindruck von Lembongan ist sehr positiv. Hier ist die Zeit stellenweise stehengeblieben, was schön ist aber es gibt zum Beispiel auch Raw Food und nicht nur Nasi Goreng in 10 verschiedenen Varianten zum Essen. Die Spritztouren mit dem Roller unserer Putzfrau waren absolut fantastisch. Man kann sich kaum freier fühlen als mit seiner Liebsten auf einem Roller die Insel zu erkunden und den erfrischenden Fahrtwind zu spüren, während alle Gliedmaßen in der Sonne verkohlen.

Mir hat es super gefallen und ich hoffe, dass Lembongan in ein paar Jahren immernoch so authentisch und gemütlich ist.

Next Stop: Auckland

Kategorie: Allgemein

von

- part-time unicorn on a trip - Veggie, Yogi und Schwabe. Auf der Suche nach Orten, Momenten und sich selbst. Lebt in München, wäre gern in Berlin.

14 Kommentare

  1. Sebi sagt

    Super interessante 3 Wochen und grandiose Bilder! Ich würde aber auch gerne mal was von den Menschen dort und den Dörfern allgemein sehen. Ich weiß, dass sieht nicht so cool stylisch aus, aber interessant wäre es! :)

    Viel Spaß in Auckland! Gehts auch nach Hobbiton? :)

    • frauhecht sagt

      Sind schon dabei, was neues zu schreiben. Das dauert nur immer ein paar Stunden bis alle Bilder hochgeladen sind und so viel Zeit am Stück haben wir gar nicht oft.
      Hobbinton wird umfahren, das soll zu teuer sein für das was man zu sehen bekommt. Wir sparen das für die Wale und Delfine auf. :)

      • Sebi sagt

        Klingt auch nicht schlecht! Dann viel Spaß mit den Meeressäugetieren :)

  2. Madi sagt

    Hey Ihr lieben,

    Ich liebe eure Texte. Bin schon sehr gespannt wie euch Neuseeland gefallen wird. Muss ja sagen, dass ich euch schon beneide.
    Drück euch
    Ach ja, das erste Foto ist super schön und die anderen auch richtig cool.

  3. Manuel sagt

    Hey ihr zwei,

    immer wieder ein Spass eure Texte zu lesen :) Besonders gelungen ist die Überleitung von dem Rollerunfall mit den Spätfolgen von anderen Touris zu dem Satz „Hey wir fahren jetzt auch mit einem Roller rum“ :D

    In Neusseland müsst ihr hoffentlich nicht so viel schwitzen ;) Macht weiter so mit euren grandiosen Aufnahmen. Neuseeland bietet da ja auf jeden Fall einige Motive.

    Liebe Grüße
    Manuel

    • frauhecht sagt

      Wir schwitzen hier fast nicht, ist auch besser so mit den wenigen warmen Duschen :)

  4. Babsi sagt

    Wahnsinn!!! Ihr seid jetzt schon in NZ! OMG-Neid! So erfrischend eure Nachrichten zu lesen. Ich schick euch gleich nochmal was für NZ und freu mich mit euch!!! Enjoy the Kiwi-vibes ❤️

    • frauhecht sagt

      Danke Babsi! Heute hat es fast nur geregnet, die letzten Tage waren aber traumhaft!

  5. Elisabeth sagt

    Na endlich seid ihr wieder mit der „normalen“ Welt verbunden. Sicher hattet ihr schon ein bißerl Entzug. Echt unterhaltsam, was und wie ihr schreibt und vor allem, was ihr erlebt habt. Muß man nicht alles haben, ich mein das mit den Mückenstichen – ist ja voll krass.
    Sicher gibt es Mittelchen, die wir halt nicht kennen. Viell. hilft Knobi?
    Weiterhin viel Freude und Spaß.
    Grüssle Elisabeth

    • frauhecht sagt

      Danke :) Würd ich Knoblauch gut vertragen, dann wäre das vielleicht ein Weg, aber ich bezweifle, dass sie das abschrecken würde. Die Sand Flies sind uns nach Neuseeland gefolgt, wir werden noch eine Weile Spaß mit denen haben und können experimentieren, was dagegen hilft :)

  6. Flori sagt

    Ich hoffe, Euch ist bewusst, dass ihr das Erkundungsteam für Hannes und mich für NZ für März seid! Also alles schön fleißig notieren, ich warte mit Sehnsucht auf den ersten NZ Thread. Grüße nach Down Down Under.

    • frauhecht sagt

      Wir machen mal einen 8 Stündigen Fotoabend, wenn wir zurück sind, dann seht ihr schon alles und müsst gar nicht mehr fliegen. habt ihr schon einen Camper?

  7. Monika Mama sagt

    Wir warten schon sehnsüchtig auf euren Neuseeland-Eintrag. Von Coromandel, East Cape und den Urwäldern. Wie gehts denn mit dem Camper?

  8. Andy sagt

    Ich muss mal los werden das ihr wirklich entspannt und ausgeruht ausseht, ganz untypisch für euch :)

    Die Bilder reflektieren ziemlich gut wie das Leben vor Ort ist, mir fehlen aber auch ein paar Menschen, seid ihr da wirklich nur zu zweit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.